Wichtige Regeln während des Trainings

  • Beim Betreten des Schwimmbades ist unaufgefordert die gültige Schwimmkarte vorzuzeigen (gilt nur für Vereinsmitglieder).
  • Der Umkleidebereich wird erst nach ausdrücklicher Genehmigung durch die zuständigen Übungsleiter betreten.

 

  • Im gesamten Nassbereich der Schwimmhalle (das schließt auch die Umkleideräume ein) darf nicht gerannt werden – Rutschgefahr!

 

  • In den Umkleideräumen soll Ordnung herrschen. Im eigenen Interesse und im Interesse der anderen Schwimmer/innen geht jeder pfleglich und ordentlich mit den Kleidungsstücken etc. um. Es wird nichts herum geworfen oder an andere Plätze gelegt.  Es gibt keine reservierten Stammplätze zum Umkleiden.

 

  • Wertgegenstände (Handys, Uhren, Brillen, Schmuck, Gameboys, etc. und auch wertvolle Kleidungsstücke) sollten in der Vorhalle des Schwimmbades in die Wertfächer eingeschlossen oder mit der Trainingstasche mit in die Schwimmhalle genommen werden. Für diese Dinge kann nicht gehaftet werden!

 

  • Die Umkleideräume sind für die Schwimmer, nicht für die Eltern. Man kann davon ausgehen, dass sich fünf und sechsjährige Kinder schon allein an und ausziehen können. Sollte das nicht der Fall sein, müssen die Eltern dies mit den Kindern zuhause üben, in den Umkleideräumen der Schwimmhalle ist es eng genug. Eltern haben in den Umkleideräumen keinen Zutritt. Bei jüngeren Kindern kann eine Ausnahme gestattet werden. Hierbei gilt zu beachten, dass nur Väter bei den Jungen und Mütter bei den Mädchen mit in die Umkleideräume kommen können. Alles andere ist im Interesse der anderen Schwimmer/innen nicht statthaft. 

 

  • Das gleiche gilt für die Duschen und den Barfußgang. Auch hier haben Eltern keinen Zutritt!

 

  • Vor Trainingsbeginn ist die Toilette aufzusuchen.

 

  • Angehörige der Schwimmer/innen, die sich während des Trainings in der Vorhalle des Schwimmbades aufhalten, sollen sich ruhig und gesittet verhalten. Wenn die Stühle und Tische zum Zuschauen umgestellt werden, sind diese anschließend wieder ordentlich zurückzustellen. Der Müll ist in die dafür vorgesehenen Papierkörbe zu werfen.

 

  • Ist ein/e Schwimmer/in verhindert und kann am Training nicht teilnehmen, ist das Fehlen zu entschuldigen. Anrufe aber bitte nicht nach 20:00 Uhr.

 

Bei unregelmäßiger Teilnahme und wiederholtem unentschuldigten Fehlen behalten wir uns vor, den Gruppenplatz anderweitig zu vergeben.


Diese Regeln gelten verbindlich für alle Schwimmer/innen, die in der Schwimmabteilung des TB Stöcken trainieren und deren Angehörige. Bei Verstößen gegen diese Regeln, kann die Abteilungsleitung einen Ausschuss vom Training aussprechen. Dies ist nicht gleichbedeutend mit einem Ausschluss aus dem Verein.